Repertoire

Wir spielen:

  • Original Böhmisch-Egerländerische Blasmusik
  • Titel von Ernst Mosch, Franz Bummerl und Gerald Weinkopf,
  • Titel der Komponisten Karel Vacek, Antonin Borovicka, Jaromir Vejvoda
    u.a.
  • Titel von Elmar Wolf, Robert Payer, Hubert Wolf, Josef Augustin
  • Titel von Norbert Gälle, Peter Schad und Michael Kuhn
  • Märsche von Johann Brussig, Carl Teike
  • Titel von Herbert Roth

Unterstützt durch 2- oder 3-stimmigen Gesang.

Begleitet durch einen humorvollen Conferencier.

Wir bestreiten jährlich im Durchschnitt ca. 22 - 28 Auftritte, gestalten
ca. 7 Umzüge, spielen zur Kirmes, zu runden Geburtstagen, zu Hochzeiten,
Silbernen und Goldenen Hochzeiten, auf Beerdigungen

Zur Geschichte:

  • Gründung 1964 als Blaskapelle in Linden, später KAP-Kapelle Linden
  • weitere Entwicklung der Kapelle durch den Musiklehrer Erich Schumann
  • 1972 Bildung eines Schülerblasorchesters an der Schule Gleichamberg und
    Integration in die Kapelle ab 1977
  • bis 1989 Teilnahme an mehreren Wertungsmusizieren, dabei immer das Prädikat
    “Oberstufe” erhalten
  • 1987 Integration eines Gesangsduos
  • 1987 “Ausgezeichnetes Volkskunstkollektiv der DDR”
  • 1988 Umbenennung in “Die Gleichberg-Musikanten”
  • 1992 Produktion einer Doppel-MC mit anderen Kapellen und Chören unter
    dem Titel “Mit Musik und Gesang durch den Landkreis Hildburghausen”
  • 1994 Musikfest zum “30-jährigen Bestehen” u.a. mit Stefan
    Mross. Am Umzug nehmen 20 Kapellen und 16 Vereine teil
  • 1996 Ausrichtung des “1.Wertungsmusizierens in der Blasmusik des
    Freistaates Thüringen” in Gleichamberg
  • 1997 Produktion einer CD/MC “Die Gleichberg-Musikanten spielen auf”
  • Mehrmalige Teilnahme am “Thüringisch-Fränkischen Musikantenstadel”
  • Gastspiele in Thüringen, Bayern, Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen
    und Nordrhein-Westfalen
  • 1999 Musikfest zum “35-jährigen Bestehen”
  • 2 Vorkonzerte bei den “Kastelruther Spatzen” 1991 und 1996
    sowie bei den “Alpenrebellen” 2001
  • 2003 Musikreise in die USA nach North Carolina auf Einladung der “Little
    German Band and Dancers” aus Raleigh
  • Seit 2001 eigenes Vereinsheim in der “Alten Schule” in Gleichamberg
  • 2004 Musikfest zum “40-jährigen Bestehen” u.a. mit den Geschwister
    Hofmann, Sepp und den Steigerwälder Knutschbär’n
    Am Umzug nehmen 26 Kapellen und 22 Vereine teil
  • 2009 Zum 45- jährigen Jubiläum Musikreise nach Holland.
  • 2011 Ausflug nach Zederhaus/ Lungau zum Prangstangenfest